Ausbildung | Fachoberschulausbildung Verwaltung und Rechtspflege (Polizei) (m/w/d)

Land Niedersachsen | Polizeidirektion Oldenburg

1000+ (Mitarbeiter am Standort)
Öffentliche Verwaltung
Zum Unternehmensprofil

– im Einsatz für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit Die Polizei ist überall dort, wo sie gebraucht wird – mitten im Leben! Tag und Nacht sind die Polizeibeamtinnen und -beamten im Einsatz für den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen. Wer sich für den Polizeiberuf entscheidet, leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Die verschiedenen fachlichen Schwerpunkte innerhalb der Polizei bieten dabei Gelegenheit, die eigene Karriere individuell zu gestalten – mit viel Abwechslung sowie hochspannenden und verantwortungsvollen Aufgaben. Wir bieten Dir ein Studium zum Bachelor für den Polizeivollzugsdienst (m/w/d) mit Mittlerer Reife Studium mit Realschulabschluss? Ja. Die Polizeiakademie Niedersachsen ermöglicht es Dir, Dich mit der Mittleren Reife durch einen zweijährigen Besuch einer Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung für den Einstieg in den Polizeidienst zu qualifizieren. Der Einstieg in den Polizeidienst erfolgt über ein dreijähriges Bachelorstudium an der Polizeiakademie Niedersachsen. Nach Abschluss der Fachhochschulreife beginnst Du dann zwei Jahre später dein Bachelorstudium an der Polizeiakademie Niedersachsen. Und zwar ganz automatisch, ohne neue Bewerbung. Unsere Studienorte sind Nienburg, Hann. Münden und Oldenburg. Anschließend wirst Du dann in der Polizeidirektion, für die Du Dich beworben hast, eingesetzt.

Ort

Oldenburg

Tätigkeit

Ausbildung

Arbeitszeit

Vollzeit

Dauer

2 Jahre

Übernahme

Übernahme möglich

Erforderlicher Abschluss

  • Mittlerer Abschluss (Real und vergleichbar)
Weitere akzeptierte Abschlüsse
  • Fachhochschulreife (allg. oder fachgebunden)
  • Abitur (allg. oder fachgebundene Hochschulreife)

Berufsfelder

denen diese Stelle zugeordnet ist

Aufgaben

• sind im Einsatz- und Streifendienst als erste vor Ort und regeln Soforteinsätze bei Straftaten, Verkehrsunfällen, Konfliktschlichtungen und Hilfeleistungen • arbeiten im Kriminal- und Ermittlungsdienst oder in der Kriminaltechnik und klären Straftaten auf. • sind in der Bereitschaftspolizei auf Großveranstaltungen wie Demonstrationen präsent • wirken in der Verkehrssicherheitsarbeit und Verkehrsüberwachung mit • sind in Spezialeinheiten tätig (z.B. bei Entführungen und Geiselnahmen) • sind in der Reiter- und Diensthundführerstaffel, bei der Polizeihubschrauberstaffel und bei der Wasserschutzpolizei in spezialisierten Verwendungen aktiv

Profil

Wenn Du folgende Voraussetzungen erfüllst, steht Deiner Bewerbung nichts im Weg: • Du besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft, die eines anderen EU-Staates oder eines Staates aus dem europäischen Wirtschaftsraum. Darüber hinaus sind bei einem dringenden dienstlichen Interesse weitere Einzelfallregelungen möglich. • Du hast sechs Jahre Englischunterricht besucht oder kannst ein Zertifikat über eine abgelegte Prüfung gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, Level B 1 (entspricht dem Leistungsstand der Klasse 10, Sekundarstufe 1) vorlegen. • Du bist gerichtlich nicht bestraft. • Du bist am Tag der Einstellung nicht älter als 31 Jahre. • Du bist mindestens 1,63 m groß (bei Abweichungen muss ein Nachweis zur Befähigung der polizeilichen Aufgabenbewältigung erbracht werden) • Du besitzt am Tag der Einstellung die Fahrerlaubnis der Klasse B. • Du hast das Jugendschwimmabzeichen in Bronze (oder höherwertig). Wir benötigen den Nachweis hierüber spätestens zum Studienbeginn. • Du bist gesund und sportlich. • Du kannst folgende Noten vorweisen: - befriedigende Leistungen (Note 3) in den Fächern Deutsch und Mathematik - Gesamtdurchschnitt von mindestens 3,3 oder besser - im Sozialverhalten die Wertstufe "entspricht den Erwartungen"

Das bieten wir

Wir bieten Dir: • Krisensicherer Job mit gesellschaftlicher Bedeutung. • Täglich neue Herausforderungen. • Gehalt schon im Studium. • Garantierte Übernahme. • Ein verlässliches Team. • Viele Spezialisierungsmöglichkeiten. Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte bevorzugt online über unser Bewerbungsportal auf polizei-studium.de. Ansonsten gerne auch per Post an: Polizeiakademie Niedersachsen Dezernat 20 Gimter Str. 10 34346 Hann. Münden Alle weiteren Informationen und die Bewerbungsunterlagen findest Du unter www.polizeistudium.de. Ansprechperson: Herr Benjamin Becker Telefon: 05541702243 Email: benjamin.becker@polizei.niedersachsen.de

Ansprechpartner

company contact Brigitte Doll
Bitte gib in deiner Bewerbung an, dass du bei berry2b auf dieses Stellenangebot aufmerksam geworden bist.

Der Internet Explorer wird als Browser nicht von berry2b unterstützt.

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.