Ausbildung | Werkstoffprüfer/in - Metalltechnik (m/w/d)

Land Niedersachsen | Leibniz Universität Hannover

1000+ (Mitarbeiter am Standort)
Öffentliche Verwaltung
Zum Unternehmensprofil

An der Leibniz Universität Hannover ist im Institut für Werkstoffkunde eine Ausbildungsstelle zur Werkstoffprüferin oder zum Werkstoffprüfer (m/w/d) (Fachrichtung Metalltechnik) zum 01.08.2023 zu besetzen.

Ort

Hannover

Tätigkeit

Ausbildung

Beginn

01.08.2023

Arbeitszeit

Vollzeit

Dauer

3 Jahre

Bewerbungsfrist

31.10.2022

Übernahme

Übernahme möglich

Erforderlicher Abschluss

  • Mittlerer Abschluss (Real und vergleichbar)
Weitere akzeptierte Abschlüsse
  • Fachhochschulreife (allg. oder fachgebunden)
  • Abitur (allg. oder fachgebundene Hochschulreife)

Bruttogehalt pro Monat

1.036€
1. Lehrjahr
1.090€
2. Lehrjahr
1.140€
3. Lehrjahr

Berufsfelder

denen diese Stelle zugeordnet ist

Aufgaben

- Dem Metall zu Leibe rücken Werkstoffprüferinnen und Werkstoffprüfer arbeiten meistens in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Dort sind ihre Aufgaben anspruchsvoll und erfordern die Bereitschaft zu ständigem Weiterlernen. In allen Ausbildungsberufen vermitteln wir die für den Beruf heute und in Zukunft erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder verstehen sich als Partner der Auszubildenden. Die Vermittlung der Ausbildungsqualifikationen erfolgt kreativ und praxisnah. Typische Aufgaben: Werkstoffprüferinnen/Werkstoffprüfer - Fachrichtung Metalltechnik prüfen die Hitzebeständigkeit und die Belastbarkeit, den Härtegrad oder die Leitfähigkeit von Metall durch Schleifen, Polieren und Messen bestimmen die spezifischen Eigenschaften von Metallen dokumentieren die Untersuchungen (auch mit grafischer Darstellung)

Profil

Dieser Beruf ist für Dich geeignet, wenn Du -über einen Realschulabschluss verfügst -einen Notendurchschnitt von mindestens befriedigend in den naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik vorweisen kannst -Interesse für Metall hast -Freude an praktischem Arbeiten hast -gewissenhaft arbeitest und lernbereit bist

Das bieten wir

Sie wollen mehr erfahren? Dann klicken Sie gleich auf die unten angegebene Internetseite und erfahren Sie alles zu dem gewählten Ausbildungsangebot. www.uni-hannover.de/ausbildung Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 31.10.2022 in elektronischer Form (alle Anlagen in einer gemeinsamen PDF-Datei, maximal 10 MB) direkt zu richten an E-Mail: teuber@iw.uni-hannover.de oder alternativ postalisch an: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Institut für Werkstoffkunde Frau Ute Teuber An der Universität 2 30823 Garbsen Web: www.iw.uni-hannover.de Für Auskünfte steht Frau Ute Teuber (Tel.: 0511 762-18056) gerne zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen freut sich Frau Henniges (Tel.: 0511 762-3457) auf Ihren Anruf. Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.

Benefits

Diese Vorteile bieten wir

Ansprechpartner

company contact Brigitte Doll
NameFrau Brigitte Doll(Ansprechpartnerin)
Bitte gib in deiner Bewerbung an, dass du bei berry2b auf dieses Stellenangebot aufmerksam geworden bist.

Der Internet Explorer wird als Browser nicht von berry2b unterstützt.

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.