Ausbildung | Justizfachwirt/in (m/w/d)

Land Niedersachsen | Oberlandesgericht Oldenburg (OLG)

1000+ (Mitarbeiter am Standort)
Öffentliche Verwaltung
Zum Unternehmensprofil

Das Oberlandesgericht Oldenburg sucht für alle Gerichte des Bezirks Nachwuchskräfte für die Ausbildung zur Justizfachwirtin/zum Justizfachwirt. Der Beruf der Justizfachwirtin bzw. des Justizfachwirts bietet vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben bei den Amts- und Landgerichten sowie bei den Staatsanwaltschaften. Dabei nehmen Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte büroorganisatorische, verwaltende und rechtsanwendende Aufgaben wahr und sind überwiegend als Serviceeinheiten in verschiedenen Fachgebieten tätig. Sie sind darüber hinaus auch Ansprechperson für

Ort

Oldenburg

Tätigkeit

Ausbildung

Beginn

01.09.2022

Arbeitszeit

Vollzeit

Dauer

2,5 Jahre

Bewerbungsfrist

31.12.2021

Übernahme

Übernahme möglich

Erforderlicher Abschluss

  • Mittlerer Abschluss (Real und vergleichbar)
Weitere akzeptierte Abschlüsse
  • Fachhochschulreife (allg. oder fachgebunden)
  • Abitur (allg. oder fachgebundene Hochschulreife)

Bruttogehalt pro Monat

1.109€
1. Lehrjahr
1.109€
2. Lehrjahr
1.109€
3. Lehrjahr

Berufsfelder

denen diese Stelle zugeordnet ist

Aufgaben

Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Verwaltung von Akten und Vorgängen am PC bzw. in elektronischen Akten, die Fertigung von Schriftstücken, die Aufnahme von Anträgen und sonstigen Erklärungen, die Verwaltung der gerichtlichen Zahlstelle und die Protokollführung bei Gerichtsverhandlungen. Der Zuständigkeitsbereich umfasst daneben auch Tätigkeiten, die eigene Entscheidung und eine selbstständige Sachbearbeitung erfordern wie beispielsweise die Erteilung von vollstreckbaren Ausfertigen von Urteilen und gerichtlichen Vergleichen, die Berechnung und Festsetzung der Entschädigung für Zeugen und Sachverständige sowie die Berechnung von Reisekosten.

Profil

Dieser Beruf ist für Sie geeignet, wenn: • Sie einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer vorangegangenen Ausbildung zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, • Sie über ein gutes Einfühlungsvermögen sowie ein freundliches und offenes Auftreten verfügen, • Sie sowohl Interesse als auch Verständnis für soziale und wirtschaftliche Aspekte haben und • Sie kontaktfähig, engagiert und flexibel sind.

Das bieten wir

Wir bieten Ihnen u. a. • eine praxisorientierte Berufsausbildung über 2,5 Jahre, • ein sicheres Einkommen schon während der Ausbildung, • einen krisensicheren Arbeitsplatz mit vielseitigen Arbeitsfeldern, • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten sowie • gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Einsatzort kann bei jedem Gericht im Oberlandesgeichtsbezirk Oldenburg sein. Eine Karte finden Sie unter: https://oberlandesgericht-oldenburg.niedersachsen.de/startseite/wir_uber_uns/gerichte_des_bezirks/ gerichte-des-bezirks-156472.html Die Ausbildungsplatzanzahl gilt ebenfalls für den gesamten Oberlandesgerichtsbezirk. Weitere Informationen finden Sie unter www.olg-oldenburg.de unter der Rubrik Karriere. Als Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen zudem Frau Pannemann (Tel.: 0441 220-1102) zur Verfügung. Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie gerne per E-Mail an olgol-bewerbungenjustizfachwirt@justiz.niedersachsen.de senden. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Oberlandesgericht Oldenburg Richard-Wagner-Platz 1 26135 Oldenburg

Ansprechpartner

company contact Brigitte Doll
Bitte gib in deiner Bewerbung an, dass du bei berry2b auf dieses Stellenangebot aufmerksam geworden bist.

Der Internet Explorer wird als Browser nicht von berry2b unterstützt.

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.