Ausbildung | Justizvollzugsfachwirt/in

Land Niedersachsen | Justizvollzugsanstalt Hannover

50-249 (Mitarbeiter am Standort)
Öffentliche Verwaltung
Zum Unternehmensprofil

Die Justizvollzugsanstalt Hannover ist eine moderne öffentliche Einrichtung, die für Sicherheit und Behandlung steht. Die rund 480 Bediensteten stellen sich der Aufgabe, für die Sicherheit der Allgemeinheit und die Behandlung von männlichen Inhaftierten zu sorgen. Wir suchen: Justizvollzugsfachwirte (m/w/d) Die Justizvollzugsfachwirte (m/w/d) stellen die größte Berufsgruppe in der JVA Hannover, arbeiten im Wechselschichtdienst und sind für die Beaufsichtigung und Betreuung von etwa 600 Inhaftierten verantwortlich. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Mitarbeiter (m/w/d) mit Interesse an einem vielfältigen und spannenden Arbeitsgebiet, an der Zusammenarbeit mit Bediensteten aus unterschiedlichen Berufsgruppen sowie an der Mitgestaltung an einem zukunftsfähigen Justizvollzug.

Ort

Hannover

Tätigkeit

Ausbildung

Beginn

Sofort

Arbeitszeit

Vollzeit

Dauer

2 Jahre

Bewerbungsfrist

30.07.2021

Übernahme

Übernahme möglich

Erforderlicher Abschluss

  • Mittlerer Abschluss (Real und vergleichbar)
Weitere akzeptierte Abschlüsse
  • Fachhochschulreife (allg. oder fachgebunden)
  • Abitur (allg. oder fachgebundene Hochschulreife)

Bruttogehalt pro Monat

1.813€
1. Lehrjahr
1.813€
2. Lehrjahr

Berufsfelder

denen diese Stelle zugeordnet ist
Wirtschaft / Verwaltung
Dienstleistung

Aufgaben

Typische Aufgaben: Justizvollzugsfachwirtinnen und Justizvollzugsfachwirte • beaufsichtigen und betreuen Straf- und Untersuchungsgefangene • kontrollieren Haft- und Gemeinschaftsräume • führen Gefangenentransporte durch • sind zuständig für Aus- und Vorführungen von Gefangenen (zu Gerichten und anderen Behörden) • übernehmen Sanitätsdienste und Pfortendienste sowie Funktionsdienste in der Küche, der Kammer oder der Wäscherei • erledigen Aufgaben in der Sachbearbeitung und der Verwaltung.

Profil

Sie sind mindestens 20 Jahre alt, haben das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet und bieten uns: • einen Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder einen höherwertigen Bildungsabschluss • eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit • körperliche Fitness • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz • Kontaktfreude sowie ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit

Das bieten wir

Wir bieten: • ein auf zunächst 1 Jahr befristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung in den ersten acht Wochen der Einarbeitungszeit aus der Entgeltgruppe E 4 TV-L und anschließend aus der Entgeltgruppe E 6 TV-L sowie die Möglichkeit der Verlängerung des tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses auf bis zu 2 Jahre • mit dem Ziel der Einstellung als Obersekretäranwärter (m/w/d) zur 2-jährigen Ausbildung zur Justizvollzugsfachwirt (m/w/d) (Beamter (m/w/d) auf Widerruf) • Für den gesamten Vorbereitungsdienst (2-jährige Ausbildung) wird neben dem zustehenden Grundbetrag i.H.v. 1209,04€ z.Zt. ein Anwärtersonderzuschlag (50% des Grundbetrags) gewährt. • jeweils zuzüglich einer Vollzugszulage nach einer Dienstzeit von einem Jahr i.H.v. 63,69€, nach einer Dienstzeit von zwei Jahren i.H.v. 127,38€ • Weiterbildungsmöglichkeiten • eine Einarbeitungs- und Kennenlernzeit • eine hervorragende Verkehrsanbindung, auch an den öffentlichen Nahverkehr, einschließlich der Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Dann bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen bitte bei der Justizvollzugsanstalt Hannover, FB Personal und Organisation, Schulenburger Landstr. 145, 30165 Hannover. Gerne nehmen wir auch Online- Bewerbungen entgegen: JVH-Bewerbungen@justiz.niedersachsen.de oder über den unten stehenden Link. Weitere Auskünfte erteilt unser Einstellungsberater, Herr Pryga (Tel. 0511/6796-2015). Informationen zum Eignungsauswahlverfahren erhalten Sie auf unserer Homepage: www.justizvollzugsanstalt-hannover.niedersachsen.de Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterrepräsentanz von Frauen oder Männern in den einzelnen Vergütungs-, Besoldungsund Entgeltgruppen auszugleichen. Für diese Ausschreibung gilt Folgendes: Es besteht Unterrepräsentanz von Männern. Qualifizierte Männer werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gleiches gilt für geeignete schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber. Darüber hinaus besteht ein großes Interesse an der interkulturellen Öffnung der niedersächsischen Landesverwaltung. Bewerbungen von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden daher ausdrücklich begrüßt. Ihre Ansprechpartnerin/Ihr Ansprechpartner: Herr Matthäus Pryga Tel.: 051167962015 Fax: 051167969603 Matthaeus.pryga@justiz.niedersachsen.de
Bitte gib in deiner Bewerbung an, dass du bei berry2b auf dieses Stellenangebot aufmerksam geworden bist.

Der Internet Explorer wird als Browser nicht von berry2b unterstützt.

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser.